Politik unter #WirBleibenZuhause

KreisverbandLandesverband26. März 2020

Mit dem Corona-Virus und den Maßnahmen zur Eindämmung und Bewältigung der Krise haben sich auch in der Politik viele Abläufe geändert.

Im hessischen Landtag hatte die Fraktion der Freien Demokraten schon zu Beginn der Legislaturperiode im Januar 2019 viele Prozesse digitalisiert. Dazu gehören neben Videokonferenzen auch digitale Austauschplattformen zur Erarbeitung von Anträgen und allen anderen politischen Aufgaben.

Mit den nun beschlossenen Maßnahmen wurden auch in Wiesbaden möglichst viele Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt, um den nötigen Mitarbeitern vor Ort auch eine große Verteilung in den Büros zu ermöglichen. Auch Pressekonferenzen werden per Videokonferenz angeboten und eine Verwendung der Social-Media-Wegen für den Kontakt mit den Bürgern erweitert.

Im Lahn-Dill-Kreis hat die FDP nun ihre Besetzung der Geschäftsstelle zur Reduzierung der Kontakte geändert, so dass bei reduzierten Öffnungszeiten immer nur noch eine Mitarbeiterin vor Ort ist.

Die noch nicht erfolgten Mitgliederversammlungen wurden wie bei vielen Vereinen auf unbestimmte Zeit verschoben, bis sie sich wieder vorschrifts- und satzungsgemäß durchführen lassen. Auch der Bundesparteitag im Mai wurde abgesagt.

Fraktionssitzungen und Vorstandssitzungen werden nun per Videokonferenzen abgehalten, um allen eine Teilnahme ohne Ansteckungsgefahr zu ermöglichen.

Wie sind mit Ihnen nun in diesen bewegten Zeiten unterwegs und freuen uns über Kritik und Vorschläge, wie wir mit Ihnen trotz „social distancing“ in Kontakt bleiben können.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!